Rohbox News gefällig?
 

Newsblog Über GEBLA Galerie Bestellung Technik Kontakt/Impressum

 

 



GEBLA Bürorad oder Stadtrenner

Voll ausgestattet für die Stadt sind vollwertige Schutzbleche und eine LED-Lichtanlage mit Standlicht eine Selbstverständlichkeit. Dazu ein sicheres Rahmenschloß und natürlich ein Gepäckträger (mit einigen Finessen). In der Stadt reichen neun Gänge völlig aus, auch eine Nabenschaltung wie Rohloff hätte diesem Rad sehr gut zu Gesicht gestanden. Das ist dann auch Geschmacksache. Die Sitzposition ist für eine gute Übersicht im Verkehr recht aufrecht, es wurde mit Bedacht kein Ledersattel verwendet, um auch bei normaler Kleidung nicht abzufärben. Auch die Pedale erlauben die Nutzung mit Rad- oder Straßenschuhen.

     
   
   
Da es auf dem Weg zur Arbeit und zurück immer etwas zu transportieren gibt, ist der Gepäckträger entsprechend ausgestattet. Die linke Seite erlaubt das direkte Einhängen einer Ortlieb-Tasche mit QL3 System, ohne den etwas unschönen Adapter montieren zu müssen.
Die andere Seite ist für Ortlieb Taschen mit QL1 ausgerüstet, falls ein größerer Einkauf, der Transport von Wechselkleidung oder die Tour am Wochenende ansteht. Die Einhängungspunkte sind mit Edelstahlrohren gegen Abschürfen des Lackes geschützt.
 
   
   
   
   
   
   
   
  Hydraulische Scheibenbremsen bringen einen sicher zum Stehen, wenn der Verkehr mal eng wird. Zudem entfällt bei Scheibenbremsen auch der lästige Bremsabrieb, der das Rad stark verschmutzt. Hier helfen auch die Edelstahl-Schutzbleche mit ihrer eingebauten Regenrinne, die das Wasser ans untere Ende ableitet.
Ein sicheres Schloß und einen standsicheren Ständer weiß jeder Stadtradler zu schätzen. Nicht ganz zufällig kommen diese beiden Teile aus den Niederlanden. Das Hollandrad ist legendär und es gibt für die Stadt wenig passenderes.   
   
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

 

 

All content © 2004-2015 Georg Blaschke